Geschichte vom Euroman bzw. dem Projekt Euroman


April 2007: 

Besuch in einem Restaurant in Lemvig (DK). Dort findet der Euroman eine völlig verdreckte Toilette vor. Die Idee, über so etwas zu berichten, reift heran.

Oktober 2007: 

Eintritt beim Bewertungsportal restaurant-kritik.de und Veröffentlichung der ersten Restaurantkritik unter dem Namen Euroman.

November 2007: 

Start der eigenen Seite (restaurantkritik-gronau.de). Beginn der Hinterlegung von Flyern nach dem Testbesuch in Restaurants, um den Gastronomen zu informieren.

 

Januar 2008: 

Nach Veröffentlichung einer Restaurantkritik erhält der Euroman ein Hausverbot vom Restaurant Split (Klicken Sie hier für mehr Informationen) in Gronau/Westfalen.

Februar 2008: 

Start der Hauptseite der-restaurantkritiker.de und start von restaurantkritik-ahaus.de. Eintritt beim Bewertungsportalortal gute-küche.de.

März 2008: 

Eintritt beim Bewertungsportal  qype.de.

Die Lokalpresse berichtet über das erteilte Hausverbot (Artikel lesen).

April 2008: 

Der WDR berichtet in der Sendung Lokalzeit Münsterland über das  Hausverbot.

Das Design und Layout aller Seiten wird komplett überarbeitet. Der erste Newsletter erscheint. Der Euroman gibt den Usern seiner Seite die Möglichkeit, selber Kritiken zu verfassen.

Juli 2008: 

Start von restaurantkritik-ochtrup.de.

September 2008: 

Schwarz ist out. Blau ist in. Das Design und Layout aller Seiten wird überarbeitet.

Oktober 2008: 

Die Veröffentlichung der Bewertungen bei restaurant-kritik.de wird eingestellt.

November 2008: 

Das Restaurant Split in Gronau hebt das Hausverbot auf und der Euroman ist Gast bei der Comedy-Talkshow Max kommt (Zeitungsbericht lesen) in der Bürgerhalle Gronau.

Der erste (und gleichzeitig letzte) Videoblog (Split) erscheint.

Die kostenpflichtig abzuschaltene Werbung wird auf ein Mindestmaß reduziert. Die Veröffentlichung der Bewertungen bei qype.de wird eingestellt.

 

März 2009: 

Sämtliche lokalen Bewertungsseiten (restaurantkritik-ahaus.derestaurantkritik-gronau.de und restaurantkritik-ochtrup.de) sind bei der größten Suchmaschine (Suchbegriff: z.B.Restaurantkritik für Gronau) am 07.03.2009, unter den Top 30 zu finden.

Der Euroman wird Mitglied bei gastro.de und bereichert diese Seite mit Blogbeiträgen 

April 2009: 

Der Euroman sichert sich die Domain restaurantinspektor.de und tritt seitdem als Restaurantinspektor und Restaurantkritiker zu seinen Restauranttests an.

Mai 2009: 

Der Homepageanbieter wird gewechselt. Dadurch kommt es zu einem völlig modifizierten Design und verbesserten Funktionalitäten. So werden z.B. alle Kritiken auf einer einzigen Homepage zusammengefasst. Auch sichert sich der Euroman damit die Domain restaurantinspektor.com.

Oktober 2009: 

Der Euroman startet woanders unterwegs und testet damit auch außerhalb seines Testreviers Restaurants.

November 2009:

Das Gastroblog vom Restaurantinspektor startet.

Dezember 2009:

Überarbeitung von restaurantinspektor.com. Design, Layout und Navigation werden modifiziert.

 

Januar 2010: 

Der Monatsrückblick auf der restaurantkritiker.de beginnt. Dadurch wird diese Domain wieder inhaltlich eigenständig.

restaurantkritik-bad-bentheim startet und das Layout aller lokalen Zugangsseiten (restaurantkritik-ahausrestaurantkritik-gronau und restaurantkritik-ochtrup) wurden überarbeitet.

März 2010: 

Restaurant-kritik.de löscht den Euroman nach krtischen Äußerungen über den Moderator und Administrator Dirk Baranek (news) als Mitglied.

Euroman startet als gastrochecker auf twitter.

April 2010: 

Videoblog vom Restaurantinspektor startet.

Mai 2010: 

Die Bewertungsmöglichkeit anderer wird auf restaurantinspektor.com beendet.

August 2010: 

Euroman beendet auf eigenen Wunsch seine Mitgliedschaft bei gasto.de und ist damit absolut ohne Bindung zu anderen Seiten im Bereich Restaurantkritik unterwegs. Er bleibt jedoch "ruhendes" Mitglied bei qype.de.

Oktober 2010

Euroman hilft! startet auf restaurantinspektor.com. Den Pressebericht dazu lesen Sie hier.

Dezember 2010: 

Euroman-Persönlich startet.

 

Mai 2011: 

Herta F. Därr scheidet aus Altersgründen als die rechtlich verantwortliche Kraft aus dem Projekt Euroman aus. Roland Därr tritt die Nachfolge an.

Zur einfachen und besseren Kommunikation über die Arbeit und Entwicklung startet der Euroman die Seite Internes vom Euroman.

 

Februar 2012: 

Die Stadt Nordhorn wird die fünfte "Teststadt" vom Euroman. Damit startet auch restaurantkritik-nordhorn.de.

Gastrogesicht.de, das Blog und Magazin vom Euroman startet und vereint damit die ausgelagerten Blogs (videoblog-euroman und euroman-persönlich) auf einer Website.

Juni 2012: 

Das Design ändert sich etwas. Die Farbe Orange wird "verbannt". restaurantinspektor.com und gastrogesicht.de erscheinen nun Hauptfarbenmäßig in Blau.

September 2012: 

Euroman startet die Aktion Ein Herz für Gastronome auf gastrogesicht.de.

Oktober 2012:

Das FAQ vom Euroman startet.

 

Juni 2013: 

Die Aktion Euroman hilft von restaurantinspektor.com wird beendet.

Juli 2013: 

der-euroman.com und der-restaurantkritiker.com erscheinen in neuem Design.

Dezember 2013:

Aus videoblog-euroman wird SKADAL-Das Blog mit Video auf gastrogesicht.de.

 

August 2014:

Euroman 4.0 startet - Das Design und Layout sämtlicher Webseiten (Außer der lokalen Seiten) vom Euroman wurde komplett überarbeitet bzw. geändert.

 

Februar 2015:

Euroman wird offizieller Empfehler der Automarke Dacia und die lokalen Zugangsseiten (z.B. restaurantkritik-ahaus.de) wurden überarbeitet. Der Newsletter wird eingestellt.

Mai 2015:

Euroman erhält ein Hausverbot von der Schnitzel Manufaktur in Münster-Hiltrup.

Juli 2015:

Euroman löscht nach der "Bitte" von Christian Sander, Chef der Schnitzel Manufaktur in Münster, die Restaurantkritik. Mehr dazu erfahren Sie hier.

August 2015:

Auf Initiative vom Euroman wurden die Bewohner vom City-Wohnpark in Gronau/Westfalen zum Essen in das Restaurant Carpe Diem eingeladen.

 

Januar 2016:

Herta F. Därr, von 2007 bis 2011 rechtlich verantwortlich für das Projekt Euroman und Mutter von Roland Därr, dem Euroman stirbt im Alter von 91 Jahren.

Februar 2016:

gastrogesicht.de vom Projekt Euroman erhält ein neues frisches Design und die Aktion vom Euroman Ein Herz für Gastronome wird beendet.

 

März 2017:

Auf restaurantinspektor.com werden neue TOPtaurant bzw. FLOPtaurant-Symbole eingeführt